Trost für die Seele

Fernöstliche Lebens-Kunst

Leben nach dem TodReinkarnation

Den meisten Menschen ist der Ausdruck Reinkarnation ein Begriff, doch was wirklich dahinter steckt und woher das Gedankengut kommt, wissen nur die wenigsten. Wir wollen uns heute den Ursprung des Reinkarnationsgedanken etwas widmen.

Wortbedeutung und Ursprung

Der Begriff Reinkarnation stammt aus dem lateinischen Wortgebrauch und bedeutet so viel wie „Wiederfleischwerdung“ oder „Wiederverkörperung“. Dieselbe Bedeutung hat der aus dem Griechischen stammende Begriff Palingenese (griechisch: palin= wieder; genesis= Erzeugung, Geburt). Das heißt, man versteht unter Reinkarnation die Vorstellung, dass sich die Seele eines Menschen nach dem Tod in einem anderen empfindenden Wesen manifestiert. Sehr eng damit verbundene Themen sind die Transmigration, die Seelenwanderung und die Wiedergeburt. Der Glaube an die Reinkarnation rührt vor allem aus den dogmatischen Ansichten der beiden Weltreligionen des Hinduismus und des Buddhismus.

Glaube an die Reinkarnation

Am verbreitetsten ist der Reinkarnationsglaube im Hinduismus, wo er eine zentrale Rolle einnimmt. Der Hinduismus mit weltweit ca. 900 Millionen Anhängern ist somit vor dem Buddhismus mit 450 Millionen Gläubigen die größte der Weltreligionen, die an der Reinkarnationslehre festhält.

Seit dem Ende der 1960er Jahren wurden in bestimmten auserwählten Städten in Europa und den Vereinigten Staaten Erhebungen und Studien zu der Verbreitung des Glaubens an die Reinkarnation durchgeführt, welche eine Zustimmungsrate von bis zu 30% der Bevölkerung ergab. Wie sich im Nachhinein herausstellte spielte vor allem die Fragestellung eine entscheidende Rolle und beeinflusste das Ergebnis sehr stark. Auch in anderen Ländern, wo der Buddhismus und der Hinduismus nicht sehr weit verbreitet sind, ergaben sich hohe Zustimmungsraten. So kam es zum Beispiel in Brasilien zu einem Ergebnis von 45% Zustimmung. Dies liegt mit großer Sicherheit daran, dass der kardecistische Spiritismus in Brasilien weit verbreitet ist.

Kurzer Überblick der Stellung der Reinkarnation in den einzelnen Religionen:

Hinduismus:
Nach hinduistischer Vorstellung hat der Mensch eine unsterbliche Seele (Atman), die sich nach dem Tod des Menschen in einem neuen Lebewesen – einem Menschen, einem Tier oder einer Gottheit – wieder verkörpert. In welcher Form man wiedergeboren wird, hängt von den Taten im vorherigen Leben ab.

Buddhismus:
Auch der Buddhismus hält am Reinkarnationsglauben fest. Jedoch wird im Buddhismus anders als im Hinduismus nicht an die ewige Seele geglaubt. Die Wiedergeburt kann in Menschenform geschehen, aber bei schlechtem Karma auch in Tierform oder sogar in einer der 8 Haupt- oder der 160 Nebenhöllen. Bei gutem Karma aber auch in einer Himmelswelt.

Judentum:
Die Reinkarnationslehre taucht im Tanach (= Sammlung der jüdischen Bibeltexte) nicht auf, wird aber im Talmund durchaus angesprochen und äußerst kontrovers diskutiert.

Christentum:
Die Reinkarnation wird vom Christentum abgelehnt, dennoch werden bestimmte Bibelstellen von Kritikern immer wieder unterschiedlich ausgelegt und als Zeichen für die Akzeptanz der Reinkarnation gesehen.

Islam:
Auch in der islamischen Lehre werden Reinkarnationsgedanken abgelehnt, da sie nur schwer mit dem traditionellen Verständnis der Auferstehung am Tag des Jüngsten Gerichts vereinbar sind.

 

Persönliche Meinungen und Erfahrungen mit der Reinkarnation

In meinem Leben sind mir auch schon mal Menschen begegnet, die mir sofort vertraut waren dabei hatte ich das Gefühl sie schon lange zu kennen.

Dann war ich an Orten an denen ich vorher nie war, dennoch fühlte ich mich geborgen und hatte ein Gefühl zu Hause zu sein.

War das vielleicht ein Ort an dem ich vor langer Zeit bereits gelebt habe?

Ist das nicht Ihnen auch schon passiert?

Sind das einfache und naheliegende Hinweise auf Seelenwanderungen, die zur Wiedergeburt/Reinkarnation führen?

Ich kann mich mit diesen Gedanken in jedem Fall erfreuen, anstatt mit der Aussicht auf einen langweiligen Himmel oder ein schmerzliches Fegefeuer.

In unserer westlichen Kultur wurde der Gedanke der Reinkarnation schon vor langer Zeit verdrängt, während in Indien die Entwicklung ganz anders verlaufen ist.

Reinkarnation gehört im Hinduismus dazu, es war schon immer der Glaube daran und ein Hauptbestandteil der Lehre.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*