Die Eiweiß-Diät: Abnehmen mit Erfolgsgarantie

Diät Tipps

In unserem heutigen Artikel möchten wir uns mit einer der erfolgreichsten und beliebtesten Diäten – der Eiweiß-Diät, die hilft beim Abnehmen – beschäftigen. Die Eiweiß-Diät wird mittlerweile vor allem von Kampfsportlern und Bodybuildern gern zum Fettabbau bzw. zur Gewichtsreduktion angewandt. Wie der Name schon verrät, werden bei der Eiweiß-Diät die täglichen Kalorien größtenteils in Form von Eiweiß konsumiert. Wie das ganze genau funktioniert und welche Erfahrungen ich selbst schon mit der Eiweiß-Kur gemacht habe, wird in den folgenden Zeilen näher beschreiben.

Wie funktioniert die Eiweiß-Diät?

Ein wichtiger Punkt bei der Eiweiß-Diät ist die Veränderung des Stoffwechsels. Normalerweise verwendet der Körper für die Energiezufuhr Kohlenhydrate. Ist die Kohlenhydrate-Zufuhr begrenzt – wie es bei der Eiweiß-Diät der Fall ist – so beginnt der Körper zur Energiebereitstellung vorhandene Fettreserven zu verbrennen. Diesen Vorgang nennt der Fachmann Ketose. Ketonkörper werden als alternative Energiequelle verwendet und zu Glukose umgewandelt. Der Erfolgsfaktor der Eiweiß-Diät verbirgt sich in der Erhöhung der Eiweißzufuhr zum Muskelaufbau. Dies hat eine Reduzierung von Hungerattacken und einen erhöhten gefühlten Sättigungsgrad zur Folge. Nach dem Essen von Nahrungsmitteln mit erhöhtem Eiweißgehalt fühlt man sich zunehmend satt und zufrieden.

Gewichtsverlust mit der Eiweiß-Diät?

Die Eiweiß-Kur gehört zur Gruppe der Low-Crab Diäten, mit welchen sich in kurzer Zeit sehr viel Gewicht verlieren lässt. Dies liegt bei der Eiweiß-Diät vor allem daran, dass Sie sich nach dem Essen satt fühlen und keinen Hunger mehr verspüren. Die gute Kombinationsmöglichkeit von Annehmen, sich satt fühlen und bei gleichzeitigem Training zunehmender Muskelaufbau macht diese Form der Diät so beliebt. Ein weiterer Vorteil der Eiweiß-Diät liegt darin, dass der Jo-Jo-Effekt ausbleibt, da man während der Diät nicht auf Essen verzichten muss, sondern nur auf Kohlenhydrate.

Nachteile der Eiweiß-Diät?

Mediziner sehen den Nachteil darin, dass bei einer eiweißhaltigen Ernährung meist auf Obst und Gemüse verzichtet wird. Dies lässt den Menschen anfällig für Krankheiten werden.

Der Verzicht auf Obst ist jedoch nicht notwendig, den bestimmte Obst Sorten sollten sogar verzehrt werden, um den Stoffwechsel anzuregen.
Obst das den Stoffwechsel anregt: Pflaumen, auch in trockenem Zustand, Aprikosen und Ananas.
Auf Gemüse sollte man überhaupt nicht verzichten und entweder frisch zur sich nehmen oder als Menü mit Fleisch zubereiten.
Tabu sind Kartoffeln, Reis, Nudeln und alles was Süß ist und schmeckt.

Eigene Erfahrungen?

Meiner Meinung nach ist die Eiweiß-Diät eine der besten Diäten, um Abzunehmen überhaupt. Ich selbst habe schon viele Diäten probiert und nie konnte ich den gewünschten Erfolg so schnell erreichen wie mit der Eiweiß-Diät. Bei Zitronensaft Kur zum Beispiel, welche ich selbst schon häufig gemacht habe, ist die Gefahr groß, dass man nach Absetzen der Diät wieder zunimmt. Die Zitronensaft Kur ist meiner Meinung nach eher zum Entgiften und Entschlacken des Körpers gedacht als zur Gewichtsreduktion oder zur Fettverbrennung.

Die Eiweiß-Diät hat einen sehr großen Vorteil gegenüber allen anderen Diäten. Man muss während der Kur nicht auf Essen verzichten, sondern nur darauf achten, Nahrungsmittel mit Kohlenhydraten zu einem großen Teil zu meiden. Bis zu Mittag sollte man hingegen sogar Kohlenhydrate zu sich nehmen – also ganz verzichten muss man darauf auch nicht.

Ich mänlich, 54 Jahre Jung mache die Eiweiß-Diät selbst schon seit etwa 5 Wochen und habe mein Gewicht seit Beginn der Diät um 7 kg reduzieren können. (Momentangewicht: 89 kg; zu Beginn der Kur: 96 kg). Das ist meiner Meinung nach ein großer Erfolg ohne Hungern oder irgendwelche Punkte – wie bei Weight Watchers – zählen zu müssen. Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine Vitalität ständig steigt. Je länger die Kur dauert, umso besser fühle ich mich.

PS. Kennen Sie bereits diese Kur? Ich würde mich über Ihre Erfahrungen und Anregungen dazu freuen.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*